Mehrere Flächenbrände in der VG Konz

Einsatzort Details

Wasserliesch
Datum 19.07.2022
Alarmierungszeit 17:30 Uhr
Einsatzende 20:00 Uhr
Alarmierungsart Sirene
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Tawern
Freiwillige Feuerwehr Stadt Konz
Freiwillige Feuerwehr Nittel
Freiwillige Feuerwehr Wasserliesch
FEZ Konz
Wehrleiter
DRK Rettungsdienst
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Um 17:30 Uhr wurde eine starke Rauchentwicklung oberhalb des Scharzhofes zwischen Oberemmel und Wiltingen gemeldet. Die Leitstelle alarmierte darauf hin mehrere Feuerwehren dort hin. Das komplette Waldgebiet von Wiltingen/Oberemmel bis Steinbachweiher wurde mit mehreren Fahrzeugen abgefahren und kontrolliert. Es konnte keine Rauchentwicklung festgestellt werden. Vermutlich wurde die Rauchsäule der Einsatzstelle in Baldringen gesichtet, die von Scharzhof gut sichtbar war. Alle Einsatzkräfte konnten den Einsatz darauf hin beenden. Im Einsatz waren die Feuerwehren Wiltingen, Oberemmel, Stadt Konz, Tawern mit TLF, Nittel, der Wehrleiter, die FEZ, die Führungsstaffel und der Rettungsdienst.
Kaum war dieser Einsatz beendet, meldete die Leitstelle Trier eine weitere Rauchentwicklung zwischen Pellingen und Franzenheim. Es wurde ein Fahrzeug zur Erkundung losgeschickt. Nach kurzer Zeit konnte auch hier Entwarnung gegeben werden. Kein Feuer gefunden.
Zur gleichen Zeit lief der nächste Einsatz auf: Ein Zug hatte bei der Durchfahrt durch Wasserliesch und Oberbillig die Böschung in Brand gesetzt. An mehreren Stellen von der Ortslage Wasserliesch bis in die Ortslage Oberbillig brannte es im Böschungsbereich.
Die alarmierten Feuerwehren Wasserliesch, Oberbilling, Stadt Konz, Tawern und Nittel löschten die Stellen ab. Nach etwa 1 1/2 Stunden war auch dieser Einsatz beendet. Hier waren auch der Wehrleiter, die FEZ, der Rettungsdienst sowie der DB Notfallmanager im Einsatz. Gegen 21 Uhr waren alle Einheiten der VG-Konz wieder eingerückt.
 
(Text: Facebook - Feuerwehren der VG Konz)
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder